Ergebnis 1 bis 4 von 4
  1. #1

    Registriert seit
    20.01.2017
    Beiträge
    1

    Fast 6 und macht noch ins Bett.

    Hallo.
    Mein Sohn wird in drei Monaten 6 und macht noch, bis zu 3 mal in der Woche, in sein Bett. Über Tag ist er aber fast zuverlässig sauber. Wir waren schon beim Urologen deswegen, der aber nichts Auffälliges gefunden hat, Organisch alles tuti. Er meinte, ich soll mal ein Tagebuch führen über sein Trinkverhalten und ggf daran etwas ändern. Der Kinderarzt meinte, einige Kinder, gerade Jungs, sind da manchmal langsamer, ich soll Geduld haben und mich nicht so Stressen. Er meinte weiter, ich soll ihm diese Hochziehwindeln kaufen damit ich nicht immer früh morgens das Bett neu beziehen darf. Also...stehe ich etwas skeptisch gegenüber. Zumal mein Sohn Windeln vehement ablehnt. Ich kann ihn doch nicht dazu zwingen. Sicher brauch ich das Bett nicht so häufig neu beziehen aber ist das die Lösung?? Sicher nicht.
    Wie gesagt, mein Sohn lehnt Windeln ab. Er hat schon ein großes Bett, wo eine Matratze schon hin ist, trotz diesen Schutzlaken (von Lidl welche z.b.), die zweite ist auch schon befleckt. Keine Ahnung wie das passieren kann. Diese Einmal-Bettunterlagen taugen nichts, hab ich auch schon probiert, da brauch ich gleich drei Stück auf einmal. Seit einigen Tagen (hört sich vielleicht etwas blöd an) habe ich unter seinem Laken diese großen Tüten ausgebreitet. Das hält wenigstens dicht. Knissert zwar ein bisschen aber nie Störend, mein Sohn schläft wie gewohnt. Habe sonst keine andere Idee mehr. Wie würdet ihr das den an meiner Stelle machen?
    Einen lieben Gruß da lasse und schon mal Danke für eure Antworten.

  2. #2
    DEF | Team Avatar von robinson
    Registriert seit
    22.01.2010
    Ort
    Berlin
    Alter
    57
    Beiträge
    1.589

    AW: Fast 6 und macht noch ins Bett.

    Dieses Problem könnte psychische Ursachen haben. Das Kind steht unter Druck, schläft schon mit dem Gedanken ein, nicht ins Bett machen zu dürfen. Und schon geht's wieder schief.
    Ich würde mal zum Kinderpsychologen gehen.
    Roland, ein Genießer!

    Thai-Food is like having a party in my mouth.
    Das Leben ist zu kurz um es sich auch noch selbst schwer zu machen.

  3. #3

    Registriert seit
    18.02.2017
    Ort
    Leipzig
    Alter
    31
    Beiträge
    21

    AW: Fast 6 und macht noch ins Bett.

    Wie Robinson schon sagte, kann das psychische Gründe haben. Ich würde auch raten, einen Kinderpsychologen auszusuchen. Das muss gar nichts schlimmes sein. Probleme von kleinen Kindern können sehr banal sein. Sie aber trotzdem sehr belasten.

    Tipp für Nässeschutz:
    Statt der Plastikfolie, kannst du auch die Einmal-Bettunterlagen verkehrt herum verwenden. Damit aber nicht alles verläuft, brauchst du natürlich noch saugfähigen Stoff. Lege auf Popser-Höhe gefaltet ein extra Lacken. Dann sollte der Fleck nicht zu groß werden und du musst nur das extra Lacken wechseln. Die Plastikfolie kannst du ja noch über die ganze Matratze behalten, falls der Fleck doch größer werden sollte.
    Stoffwindelprinzip: Die Windel läuft nur aus, wenn nicht genug saugfähiges Material verwendet wird. (oder man viel zu lange wartet )

    Sowas ähnliches mach ich auch auf ... meinem Wickeltisch
    Geändert von Bibi (19.02.2017 um 00:04 Uhr) Grund: Link entfernt ... siehe Forenregeln

  4. #4

    Registriert seit
    17.04.2017
    Alter
    37
    Beiträge
    6

    AW: Fast 6 und macht noch ins Bett.

    Wie lang ist der Besuch beim Urologen denn schon her? Und war das ein Kinderurologe bzw. ein Urologe, der auch viel Kinder behandelt?

    Habt ihr so ein Trinktagebuch geführt und hat sich da irgendwas gezeigt?

    Manche Kinder schlafen einfach zu tief und merken dann nicht, dass die Blase nachts noch mal voll ist. Diesen Kindern hilft es, vorübergehend mit einer sog. "Klingelhose" zu schlafen.

    Ansonsten kann ein Termin beim Kinder- und Jugendpsychiater oder -Psychologen auch hilfreich sein. Allein schon, weil dein Sohn sicher auch weiß, dass er da ein Problem hat, dass viele andere nicht haben. Leider dauert es da oft etwas, bis man einen Termin bekommt...

    Aber mit fast 6 kann es auch tatsächlich sein, dass dein Sohn einfach "spät dran" ist und sich das Problem in den nächsten Wochen von ganz allein löst.

    Ich hatte hier 2 relative Spätzünder beim Trockenwerden und bei mir war es leider so, dass das gesamte Umfeld sowohl uns Eltern als auch die Kinder mächtig unter Druck gesetzt hat, was wirklich an der ganzen Angelegenheit für uns alle das Schlimmste war. Ich hoffe, ihr erlebt da mehr Verständnis und ich drück euch die Daumen, dass es ganz bald vorbei ist mit dem nächtlichen Einnässen.

Ähnliche Themen

  1. Wärme im Bett?
    Von Laura25 im Forum Babys & Kleinkinder
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 03.08.2016, 10:38
  2. Ins Bett gehen
    Von Resa im Forum Archiv
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 10.07.2011, 14:25
  3. Sie (fast 5) macht wieder in die Hose
    Von anita2008 im Forum Gesundheit & Sexualität
    Antworten: 15
    Letzter Beitrag: 19.05.2011, 16:45

Besucher kamen mit folgenden Begriffen auf die Seite

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •