Ergebnis 1 bis 3 von 3
  1. #1
    DEF | Team Avatar von Bibi
    Registriert seit
    12.08.2012
    Ort
    OWL
    Alter
    43
    Beiträge
    1.424

    Berufsberatung: Einzelhandelskaufleute

    Ich werde hier zukünftig alle 14 Tage sonntags einen Beruf vorstellen, über den fleissig diskutiert werden darf. Ihr dürft natürlich gerne eigene Erfahrungen hinzufügen oder mich korrigieren. In diesem (heutigen) Beruf greife ich auf eigene Erfahrungen zurück, da ich ihn selbst ursprünglich mal erlernt habe.
    Der Eingangspost beinhaltet hierbei immer erstmal die allgemeinen Fakten (Quelle: Berufenet)

    Kurzbeschreibung:
    Einzelhandelskaufleute / Verkäufer beraten Kunden und verkaufen ihnen Waren aller Art

    Qualifikation:
    Neben mathematischen Fähigkeiten, benötigt diese Berufsgruppe sprachliche Kenntnisse (Ausdrucksvermögen, Fremdsprachen) sowie Einfühlungsvermögen.
    Als Einzelhändler / Verkäufer sollte man in der Lage sein, jederzeit freundlich und sachlich zu bleiben, auch wenn man persönliche Probleme hat und deshalb schlecht gelaunt ist.
    Beleidigungen seitens der Kundschaft müssen zwar nicht hingenommen werden, doch sollte man sie nicht persönlich nehmen und nicht selbst beleidigend werden.
    Ehrlichkeit, Sorgfalt und Einsatzbereitschaft sind ebenfalls wichtig.
    Mitarbeiter im Einzelhandel müssen zeitlich sehr flexibel sein. Sie arbeiten im Rahmen der Öffnungszeiten morgens, mittags, abends; sowohl unter der Woche als auch samstags.

    Tätigkeitsbeschreibung:
    Zu den Hauptaufgaben gehören, je nach Branche und Unternehmen:
    Kassieren / Kassenabrechnung
    Beratung der Kunden
    Warenpräsentation und –pflege
    Je nach Branche und Unternehmen liegt das Hauptaugenmerk eher auf der Beratung von Kunden (Fachhandel) oder dem arbeiten an der Kasse und der Warenpräsentation (Discounter).

    Verdienst:
    Vor allem in Discountern werden Verkaufskräfte eher schlecht bezahlt und hauptsächlich als 450.- €-Kräfte eingestellt.
    Einzelhändler hingegen verdienen (z.B. als Führungskraft) deutlich mehr.
    Auch das Ausbildungsgehalt liegt, mit durchschnittlich 600 Euro brutto (Einzelhändler) bzw. im ersten Lehrjahr, im unteren Bereich des Verdienstes.

    Ausbildung:
    Die Ausbildung zum Einzelhändler / Verkäufer erfolgt im dualen System mit 1-2 Berufsschultagen je Woche.
    Die Ausbildung zum Verkäufer ist nach 2 Jahren abgeschlossen; die Ausbildung zum Einzelhändler dauert 3 Jahre.
    Die Ausbildungsinhalte ähneln sich stark; wer jedoch nach seiner Ausbildung eine Führungsposition anstrebt (z.B. Filialleiter), sollte sich zum Einzelhändler ausbilden lassen. In diesem Ausbildungsberuf wird verstärkt mit dem Fach Rechnungswesen / Buchführung konfrontiert.

    Fazit:
    Wer gerne mit Menschen arbeitet, sie berät und über gutes mathematisches und logisches Denken verfügt, sich kommunikativ auszudrücken weiß, für den ist dieser Beruf geeignet. Hinsichtlich Familienplanung und Familienleben sind die Arbeitszeiten und der Verdienst jedoch von Nachteil.
    Wer sich für diesen Beruf entscheidet, sollte eine Ausbildung im Fachhandel anstreben, da hier der Verdienst wesentlich besser ist und die Kundenberatung meist im Vordergrund steht.
    Liebe Grüße aus OWL
    Bibi




    (Von mir als Admin verfasste Beiträge erscheinen in Kursiv-Schrift.)

  2. #2
    User | Stammtisch Avatar von Kotori2011
    Registriert seit
    02.09.2011
    Ort
    zu Hause
    Beiträge
    2.273

    AW: Berufsberatung: Einzelhandelskaufleute

    Tolle Idee. Meine ,,kleine" Tochter ist nämlich auf der Suche. Eigentlich wollte sie gern zur Polizei, aber dort gibt es Mindestgrößen und sogar ein Mindestgewicht. Jetzt denkt sie über Soziologie nach, nur ist irgendwie unklar, was man damit wird.
    Im Einzelhandel hat sie vor 2 Jahren ein Schülerpraktikum gemacht.
    Wißt ihr, was ich mich oft frage ... wo sind bzw was passiert mit älteren Verkäuferinnen? In vielen Modeläden ist kaum jemand 30+.

  3. #3
    User | Stammtisch Avatar von Ruby
    Registriert seit
    27.12.2014
    Beiträge
    457

    AW: Berufsberatung: Einzelhandelskaufleute

    Die werden meistens ins Lager abgeschoben oder gekündigt und sind dann in Laden die eher Mode für reifere Damen anbieten zu finden.

Besucher kamen mit folgenden Begriffen auf die Seite

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •