Ergebnis 1 bis 6 von 6

Thema: berufsfremde Tätigkeit im Lebenslauf "schönen"?

  1. #1
    DEF | Team Avatar von Bibi
    Registriert seit
    12.08.2012
    Ort
    OWL
    Alter
    43
    Beiträge
    1.380

    berufsfremde Tätigkeit im Lebenslauf "schönen"?

    Ich brauche mal Euren Rat.

    Wie Ihr ja wisst, bin ich gelernte Bürokauffrau und als solche seit Anfang des Jahres auf der Suche nach einem Job in diesem Beruf.
    Ab spätestens 01.07. muss ich wieder arbeiten - egal, als was - deshalb mache ich mir jetzt Gedanken darüber, wie ich eine berufsfremde Tätigkeit im Lebenslauf so verpacken kann, dass ich auch weiterhin Chancen habe, vielleicht doch noch einen Job im Büro zu ergattern.

    Für einen Personaler wäre ich absolut nicht mehr von Interesse, wenn ich nach meinem Berufsabschluss "dumm zu Hause herumgesessen" und keinerlei Berufserfahrung gesammelt habe. Denn der kann ja nicht ahnen, dass ich zig Bewerbungen geschrieben habe, sich daraus aber nichts ergeben hat. Stattdessen habe ich nach einem halben Jahr plötzlich einen ganz anderen Job angenommen, der mit meiner Ausbildung überhaupt nichts oder wenig zu tun hat und bei dem der Gedanke aufkommt, ich habe ihn nur angenommen, weil mir das Jobcenter im Nacken sitzt.
    Im Anschreiben kann man das nicht erwähnen und aus dem Lebenslauf geht es im Grunde genommen auch nicht hervor - eine Einladung zu einem Gespräch und eine daraus resultierende Einstellung sind daher eher unwahrscheinlich.

    Deshalb habe ich mich in den letzten Wochen bisher auch immer noch gesträubt, zu meiner alten Zeitarbeitsfirma zu gehen und mich wieder einstellen zu lassen.
    Meine Denkweise ist die, dass ich dann mit meinen Ausbildungsunterlagen und -zeugnissen ein hübsches Lagerfeuer entfachen kann.

    Meine Frage an Euch deshalb: Habt Ihr irgendwelche Ideen, wie man z.B. eine Tätigkeit als Produktionshelfer oder sonstige bürofremde Helfertätigkeiten geschickt im Lebenslauf verpacken kann bzw. aus dieser offensichtlichen Schwäche eine Stärke machen kann?
    Oder sollte ich vielleicht zunächst mal bei weiteren Bewerbungen die Tatsache, dass ich z. Zt. berufsfremd arbeite, verschweigen und stattdessen weiterhin "Bewerbungsphase" schreiben?
    Was fändet Ihr, aus der Sicht eines Personalers, schlimmer? Eine Bewerbungsphase von vielleicht 9-12 Monaten oder eine 6-monatige Bewerbungsphase und anschließender berufsfremder Job?
    Liebe Grüße aus OWL
    Bibi




    (Von mir als Admin verfasste Beiträge erscheinen in Kursiv-Schrift.)

  2. #2
    Jessy

    AW: berufsfremde Tätigkeit im Lebenslauf "schönen"?

    Hallo Bibi,

    hast du auf deine Frage iregendwelches Feedback bekommen oder eine Lösung gefunden?

    Wäre an dem Feedback interessiert.

    LG Jessy

  3. #3
    DEF | Team Avatar von robinson
    Registriert seit
    22.01.2010
    Ort
    Berlin
    Alter
    58
    Beiträge
    1.596

    AW: berufsfremde Tätigkeit im Lebenslauf "schönen"?

    Also wenn ich irgendwo hin gehe wo mich noch niemand kennt und ich Informationen haben möchte, stelle ich mich erst mal vor.
    Roland, ein Genießer!

    Thai-Food is like having a party in my mouth.
    Das Leben ist zu kurz um es sich auch noch selbst schwer zu machen.

  4. #4
    Jessy

    AW: berufsfremde Tätigkeit im Lebenslauf "schönen"?

    Hallo Bibi, wäre dennoch erfreut über eine Nachricht.

    @robinson: Aha

  5. #5
    Jessy

    AW: berufsfremde Tätigkeit im Lebenslauf "schönen"?

    Hallo Glashaus,
    das mag wohl sein. Nur leider war ich ja gezwungen mich hier zu registrierten um mit Bibi in Kontakt zu treten. Da ich weder eine Mutter bin, noch interessiert bin an einem Eltern Forum bzw allgemein an einem Forum, ging es mir alleine um eine Information. Normalerweise, wenn ich etwas google und auf Informationen in einem Forum stoße, welche aber nicht vollständig auf mein Problem passt - Google ich weiter, anstatt mich dort auf lästiger weise zu registrieren. Jetzt weiss ich auch warum ich dies für nächste mal wieder so machen werde. :-)

    Und da mir das hier nun wieder viel zu lästig ist, werde ich mir meine gesuchte Info woanders besorgen. Wünsche euch noch einen schönen Abend :-) :-)

  6. #6
    DEF | Team Avatar von Bibi
    Registriert seit
    12.08.2012
    Ort
    OWL
    Alter
    43
    Beiträge
    1.380

    AW: berufsfremde Tätigkeit im Lebenslauf "schönen"?

    @Jessy
    Ich habe das dann gar nicht mehr weiter verfolgt und meine Bewerbung bzw. meinen Lebenslauf so gelassen, wie er bis dahin war.
    Seit August arbeite ich nun auch in einer Zeitarbeitsfirma als Personaldisponentin, von daher tangiert mich die Geschichte nun (erstmal) nicht mehr.
    Kann Dir also leider keine Lösung anbieten.

    Ich schließe hier nun auch mal, das Thema ist ohnehin schon recht alt.
    Geändert von Bibi (21.02.2015 um 11:38 Uhr)
    Liebe Grüße aus OWL
    Bibi




    (Von mir als Admin verfasste Beiträge erscheinen in Kursiv-Schrift.)

Ähnliche Themen

  1. "Mythen" rund um das Thema "Schwangerschaft"
    Von Glashaus73 im Forum Schwangerschaft & Geburt
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 13.05.2014, 13:16
  2. Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 06.04.2013, 14:36
  3. "Und mit vier Jahren sind sie dann alle gleich ..." - WIRKLICH?!
    Von Glashaus73 im Forum Kindergarten- & Schulkinder
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 06.11.2012, 17:57
  4. Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 17.08.2011, 20:38

Besucher kamen mit folgenden Begriffen auf die Seite

berufsfremd bewerben

bewerbungsschreiben berufsfremd

Berufsfremder job lebenslauf darstellen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •