Hallo mein Lieben,

ich stelle mich kurz ein bisschen vor.
Ich bin eine junge Mutter ( 26 Jahre alt ) habe zwei Söhne, einen Mann der leider zu viel arbeitet , und mache eine Lehre zur Friseurin im 3. Lehrjahr.

Meine Kinder waren schon öfters mal krank, aber diesmal sind sie es zusammen und haben unterschiedliche Erkrankungen. Es ist schwierig gleichgerecht auf beide einzugehen und erfordert sehr viel Fingerspitzengefühl.

Montags habe ich immer frei, da konnte ich mich super um sie kümmern. Da war aber auch nur einer von ihnen krank.
Dienstags habe ich das gesunde Kind ( so dachte ich ) in die Schule gebracht. Aber es war doch noch zu anstrengend, also habe ich ihn am Mittwoch zu Hause behalten, wie auch den Jüngeren, der jetzt auch erkrankt war.

Mittwochs hätte ich Berufsschule gehabt, da ich sowieso mit den Beiden zum Arzt musste, habe ich mir für Mittwoch und Donnerstag ein Attest für mich ausstellen lassen. Das habe ich noch nie gemacht. Vorher hatte ich selber immer Urlaub genommen, da meine Chefin meinte " Ne, also mit Attest machen wir das nicht!"

Jetzt kommt das Problem: Sie ist gleichzeitig meine Schwiegermutter!!! ( wir haben zwei Wohnungen im selben Haus )

Da das doch nur rechtens ist und der Arzt dies auch so zu mir meinte, habe ich ihr das also auch mit dem Attest gesagt.
Ich konnte mir gestern Abend einen 20 minutigen Monolog mit Vorwürfen und Drohungen anhören.

Ich dürfte garnicht arbeiten, wenn ich mich um meine Kinder kümmern wollte.
Ich würde den Salon und meine Kollegin im Stich lassen.
Sie könnte genauso gut wie ich ( die Mutter ) auf die Kinder aufpassen und sie pflegen.
Sie würde sich bei der Krankenkasse melden und sagen, dass noch Jemand anderes auf die Kinder aufpassen könne ( und zwar sie )
Sie müsste den Salon schliessen und würde Minus machen.
Ich würde ihr nur Probleme machen . . . ???
Auf Angebote wie, ich nehme eben dann Urlaub, sie muss mir für die zwei Tgae garnichts bezahlen oder eben doch der Attest, ging sie dann garnicht mehr ein.

Durch die ganzen Vorwürfe weiss cih jetzt garnichts mehr, bin total verunsichert, obwohl ich doch garnichts falsch gemacht habe . . .oder?!
Kann mir einer etwas dazu erzählen?
Weiss einer Rat oder hat soetwas "ähnliches" erlebt.

Heute Abend will sie ein klährendes Gespräch mit mir und meinem Mann.
Sie hat schon angekündigt, dass sie Konsequezen ziehen wird, die UNS nicht gefallen.
Vielleicht will sie mich Kündigen. Ich habe keine Ahnung und bin innerlich total unruhig.

Danke für eure Ohren . .Augen

Liebste Grüsse