Ergebnis 1 bis 2 von 2
  1. #1
    Mario

    Bisphenol A - Verbot in Babyflaschen

    Guten Tag,
    ich habe auf einer Seite gelesen, das Biphenol A nun in Babyflaschen verboten ist . Ich bin damals auch mit der Kunststofflasche aufgezogen worden und mir ist nichts passiert. Kennt sich hier jemand damit aus, sollte ich neue Flaschen besorgen oder ist das wieder nur Panikmache wie mit den Dioxin Eiern?

    Quelle: http://www.purenature.de/blog/gesund...-babyflaschen/

    Vielen Dank schon mal
    Gruß Mario

  2. #2
    Tastenquäler
    Registriert seit
    18.10.2006
    Ort
    Vorderpfalz (RLP)
    Alter
    41
    Beiträge
    2.763
    Naja, da steht ja, dass es in Zukunft verboten wird. Sollte es also absolut gefährlich sein, würde es eine riesengroße Rück-Ruf-Aktion für alle betroffenen Babyflaschen geben. Außerdem steht da, dass die Flaschen mit der Nahrung unter sehr großer Hitze erwärmt werden müssen, damit es austritt. Wer macht sowas? Wenn, dann soll ja Babynahrung/Mutternilch schonend erwärmt werden.
    Weiterhin steht auch, dass der Körper erst in den ersten 6 Monaten lernt, diesen Stoff abzubauen.
    Ich denke, dass es nicht sooooooooo gefährlich ist. Wenn man sich an die üblichen Gebrauchsanweisungen hält, sollte es kein alzu großes Risiko sein.
    Desweiteren kannst du ja im Internet mal nachlesen, ob es deine Flaschen enthalten.

Besucher kamen mit folgenden Begriffen auf die Seite

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •