Ergebnis 1 bis 22 von 22

Thema: Ernährung umstellen!?

  1. #1

    Registriert seit
    19.09.2006
    Alter
    41
    Beiträge
    2.395

    Ernährung umstellen!?

    Hab jetzt beschlossen meinen inneren "Schweinehund" mal zu überwinden und langsam aber sicher fang ich an zu Sporteln Sit Up´s, und Handeltraining stehn schon auf dem Plan, Crosstrainer hab ich auch - wollt nicht unbedingt ins Studio.
    Hoffe das nützt was - was macht ihr so an Sport???

    Mein Problem is die ernährungsumstellung kenn mich mit den Tabellen usw. immer nicht so recht aus...kann mir ma jemand nen Tipp geben??? Wäre echt nett...möchte noch mindestens 10 kilo runter

  2. #2

    Registriert seit
    24.09.2006
    Ort
    NRW
    Alter
    54
    Beiträge
    1.244
    Öhm...lass die Finger von den Tabletten! Okay, wenn du Sport machst sind Magnesium Brausetabletten ganz gut. Calcium auch noch, aber sonst brauchst du nix.

    Sport bzw. Bewegung ist das A & O beim Abnehmen! Vor 2 Jahren habe ich damit auch 10 kg abgenommen. Fettreduzierte Ernährung dazu, und nicht zuviel Süßes.

    Ich müßte auch dringend mal wieder die Kurve kriegen, auf dem Schreibtischstuhl nimmt man eher zu als ab. : :kicher1

  3. #3

    Registriert seit
    19.09.2006
    Ort
    Niedersachsen
    Alter
    30
    Beiträge
    1.857
    oh man... lass mich bloß in ruhe damit : :kicher1
    ich müsste auch mal dringend mindestens 10 kilo abnehmen :pfeif
    aber irgendwie bekomm ich die kurve nicht.

  4. #4

    Registriert seit
    19.09.2006
    Alter
    41
    Beiträge
    2.395
    Na los, Mädels - dann würd ich sagen auf gehts odda???
    Ich muß jetzt echt mal dabei bleiben und meinen inneren Schweinehund überwinden - nützt nix - hoffe das mit der Ernährung bekomm ich hin bisher hatte ich das Glück, nie darauf achten zu müssen.
    Gibts denn nirgendwo so ernährungstabellen, Pläne oder so zur Hilfe damit man weis was man essen kann oder sogar soll???

  5. #5
    Nachtelfe
    Hab hier mal einen Link mit ein paar Rezeptideen: SCHAU HIER oder HIER und dann auf "Gesunde Ernährung" klicken, da gibts verschiedene Diäten. Hab auch schon mal paar Rezepte von dort ausprobiert.

    Da wünsch ich euch viel Kraft und Ausdauer beim Abnehmen.

    @ChiCaInLoVe

    Was ist mit diesem Zeug was du dir gespritzt hast? Hat das nichts gebracht?

  6. #6

    Registriert seit
    19.09.2006
    Ort
    Niedersachsen
    Alter
    30
    Beiträge
    1.857
    nö also das nehme ich schon laaaange nicht mehr!!
    Irgendwie hat es bei mir nicht sehr viel bewirkt (nur am Anfang)...
    jedoch bei meiner mutter hat es voll angeschlagen, sie nimmt es allerdings auch nicht mehr, nach *grübel* ich glaub 1 oder 2 Monaten muss man sowieso eine längere Pause einlegen.
    Aber ich werde es auch nicht mehr nehmen, erstens tut das nach ner Zeit echt weh (das spritzen) und zweitens... joa bin ich halt nicht wirklich überzeugt von dem Ding!
    Mir kann es einfach nicht schnell genug gehen :O

  7. #7
    inaktive Benutzer
    Registriert seit
    13.11.2006
    Alter
    47
    Beiträge
    18
    ich hab innerhalb von 3 Monaten 10 Kg abgenommen, alleine dadurch, dass ich abends nicht mehr genascht hab (war meine größte Sünde), und 2 kg hab ich alleine jetzt die 1 Woche im KH abgenommen.

    lg jana

  8. #8

    Registriert seit
    19.09.2006
    Alter
    41
    Beiträge
    2.395
    Na du nist mir ja ne Naschkatze :kicher1 aber ins KH leg ich mich dafür nicht :nee

  9. #9
    Molly1976
    Ich müsste auch dringend ein paar ( :O) Kilo loswerden - aber das ist gar nicht sooooo einfach..... :

    Hab die ultimative Möglichkeit für mich auch noch nicht entdeckt...

  10. #10

    Registriert seit
    19.09.2006
    Alter
    41
    Beiträge
    2.395
    Komm Molly zieh runner zu mir da gibts viel Wald und laufwege dann geh mer joggen

  11. #11
    Molly1976
    Japp, das mach ich...

    Das wär doch mal was, oder ???

    Aber ob mein Mann da mitspielt : :kicher1

  12. #12

    Registriert seit
    19.09.2006
    Alter
    41
    Beiträge
    2.395
    Der fragen wir gar nicht :kicher1
    Würd schon gern joggen hab ich auch 1 -2 mal :Oaber is sooo blöd allein find ich

  13. #13
    schmillion
    Ich denke du musst erstmal eine Diät machen und wie geschrieben.... vielleicht regelmäBig joggen um wieder fit zu werden.... so habe ich ungefähr 13 kg in letzter Zeit abgenommen.

    GruB

  14. #14
    max
    max ist offline

    Registriert seit
    10.08.2010
    Ort
    Ruhrgebiet
    Beiträge
    22
    Hallo zusammen,

    Ganz aktuell ist der Thread hier ja nicht mehr, aber ich möchte dennoch ein paar Tipps geben, mit denen ich über 10kg losgeworden bin und diese auch mittlerweile seit einem halben Jahr halte

    Zuerst habe ich angefangen, wirklich viel zu trinken. 3 Liter Leitungswasser waren nicht ungewöhnlich in den ersten Wochen. Dadurch ist vor allem der Heißhunger eingedämmt, und gerade vor dem Essen ist der Magen schon ein wenig voll. Gleichzeitig ist mein Obstkonsum übermäßig gestiegen. Das war vor allem am Schreibtisch ganz angenehm, einen geschnittenen Apfel anstatt Keksen zu essen. Abends wurde Schokolade gegen Bananen und Birnen getauscht (hatte auch eine gute Wirkung auf die Darmflora ).
    Nach den ersten 3-5 kg habe ich auch angefangen, regelmäßig laufen zu gehen. Durch die fehlenden Kilos war es auch ein wenig einfacher.
    Zum Schluss kam dann der Blick auf die Kalorien, habe zum Beispiel gemerkt, wieviel Kalorien in einer TK-Pizza sind und wie lecker fettarme Kost sein kann. Allerdings sollte man auch beim Eiweiß aufpassen. Eine gute Möglichkeit, das ganze zu kontrollieren, was man so den Tag über in sich reinschaufelt, gibt's hier. Da gibt's dann einen Kalorienrechner, Trainingsplan, Ernährungstipps usw.
    Wenn man es nicht allzu ernst nimmt, kann das sogar richtig Spaß machen, verschiedene Rezepte auszuprobieren und sich selbst was einfallen zu lassen. Das schöne ist, dass man merkt, dass es kein Körnerfressen oder Verzicht auf Süßkram ist, sondern ziemlich locker sein kann, wenn man die richtigen Produkte aussucht.

    Mein absolutes Lieblingsrezept aus der Zeit (gibt's auch heut noch öfters)
    Reis kochen, mit TK-Buttergemüse (in der Mikro warmmachen) vermischen und dazu Putenbrust. Als Dip Kräuterfrischkäse anstatt Sahne- oder Hollondaisesauce.

    Heute esse ich auch gerne mal ein bißchen Schokolade, aber die Bewegung ist geblieben. Stundenlange Spaziergänge mit meiner neuen Freundin, schwimmen, joggen, ein paar Fitnessübungen zuhause oder auch mal ein Tag im Klettergarten sind ziemlich regelmäßig geworden.

  15. #15
    Monschilove
    Hallo Max,
    ich finde das total super, wie du das machst. Ich glaube auch, dass es so die beste und effektivste Variante ist: Ein Zusammenspiel von Bewegung und guter Ernährung ohne komplett auf irgendwas verzichten zu müssen. Meiner Meinung nach hängt es eben sehr stark vom eigenen Schweinehund ab und sicher auch bei Kindern vom erlernten Essverhalten.
    Super Beitrag! Weiter so!
    Viele Grüße.

  16. #16
    Carlinka

    Hallöchen

    Habe auch ne frage in sachen ernährungsumstellung. Habe durch die Geburt meines Sohnes ein paar Kilos oben und würde die gerne wieder abnehmen.
    Ich bin 25, wiege 70 kg bei einer größe 165 cm groß würde gerne 8-10 kg verlieren. Will mir da jetzt auch kein Limit setzen bis wann sondern eher alles in ruhe und gesund.
    Hätte mir jetzt überlegt morgens obst mit joghurt, müsli oder auch mal dunkles brot...mittags alles nur in Maßen und hauptsächlich selbst gezaubert...abends dann auf die KH verzichten und mehr eiweiß essen in form von hellem fleisch, fisch und gemüse. Natürlich sport nicht vergessen will 2-3 mal die woche laufen gehen oder schwimmen... Klingt das nach einem guten Plan???
    Infos habe ich hier her und dort gibt es einen Online Coach...habt ihr davon schon mal was gehört???

    LG

  17. #17
    Alex
    also ernähung umstellen, auf jeeeeden Fall !

    und ich kann als Mann meiner Frau schon sagen, dass es nach der Geburt schon bischen anstregend ist abzunehmen!

    Nach der schwangerschaft abzunehmen war nich leicht für meine frau, aaaaaaber sie hats geschafft :-) !

    Vielleicht finde ich ja eine seite mit paar tipps, ich weis noch, da war mal was , das meine frau ganz gut fand....

  18. #18
    Felicia
    Hi Schnullerbacke,

    die Grundprinzipien einer Ernähungsumstellung sind dir sicherlich schon klar: viel Obst und Gemüse essen, viel Wasser trinken, bevorzugt Vollkornprodukte essen, weniger zucker- und fetthaltiges. Also insgesamt gesünder Ernährung als du es gerade tust und damit auch weniger Kalorien aufnehmen. Da Kalorienzählen ziemlich aufwenig ist und man schnell die Übersicht verlieren kann, empfehle ich dir ein Ernährungstagebuch , etwa dieses http://www.yazio.de/ernaehrungstagebuch. Bei der Anmeldung wird gleich dein Grundumsatz, dein BMI und dein Idealgewicht errechnet, brauchste dir nicht mal selbst den Kopf zerbrechen Dann brauchste nur noch fleißig alle gemampften Lebensmittel eintragen. So haste immer einen Überblick, wieviel du noch essen darfst und ob du auf das ein oder andere lieber verzichten solltest. Bei Sport würd ich dir vorallem Ausdauertraining auf deinem Crosstrainer empfehlen. Dann klappt es auch mit dem abnehmen!

  19. #19
    Alex
    ah und hier bin ich auf ein paar gute sportarten zum abnehmen gestoßen!

    http://www.abnehmen-nach-schwangersc...-abnehmen/2412

  20. #20
    Resa
    Also ich bin momentan ganz zufrieden mit meiner Figur(;

    Allerdings muss man die sich auch wirklich erarbeiten:Ich jogge und schwimme und gehe ab und an zum Yoga. Gesunde Ernährung ist natürlich auch wichtig!(aber schwer durchzuhalten^^)

  21. #21
    sönk
    Hi, ich mache seit einigen Wochen die Schlank im schlaf Diät. Auf schnell-und-gesund-abnehmen.de findest du weitere Infos. Morgens isst du nur Kohlehydrahte, Mittags Mischkost und Abends nur Eiweiss.
    Grüße!

  22. #22
    Tummik
    Jaja, das mit dem Abnehmen ist so eine Sache
    Ich hab selber irgendwann den Punkt gehabt, wo ich einfach dachte, so hab ich mir mein Leben nicht vorgestellt.
    Da beschloss ich voll mit Motivation, dass ich abnehmen werde und wieder mein Traumgewicht erreiche.
    Das wird bei vielen bestimmt nicht anders gewesen sein, aber nach einer Weile ist man dann doch wieder im alten Muster drinne...
    Nachdem ich beim Arzt war und er nur meinte, ja durch Sport und Ernährung schaffen sie das, dacht ich mir den Weg hätte ich mir auch sparen können.
    Irgendwann ist man einfach so schwer, dass vielleicht nur noch eine Magenverkleinerung hilft, oder auch andere Mittel.
    Da ich keine Lust auf die Risiken einer OP hatte, hab ich mich dann mal umgeschaut, was denn noch in Frage kommt.
    Mir war mittlerweile eigentlich egal was, hauptsache es bringt Erfolg.
    Nachdem ich in Deutschland in Apotheken schaute, was es für Hilfsmittel gibt, schaute ich auch mal im Internet.
    Gestoßen bin ich dann auf ein Mittel mit dem Namen Xenical.
    Xenical soll irgendwas mit dem Fett im Essen machen, welches dann ausgeschieden wird.
    Natürlich muss man trotzdem Sport machen, man kann sich nicht auf die Couch legen, weiter Chips spachteln und die Pillen schlucken.
    Sollte aber jedem klar sein...
    Naja, ich dachte mir, was kann schon passieren, hast sowieso nicht mehr zu verlieren.
    Mein Fazit ist, dass man mit SPORT und Ernährungsumstellung + Xenical tatsächlich etwas erreicht.
    Es sind keine massen an Kilos die auf einmal dahin schmelzen und man ist in einer Woche 20 Kilo leichter, aber es hat bei mir zumindest mehr gebracht, als ich mir erhoffte.
    Der Preis ist allerdings etwas hoch, also nicht ganz billig zum Abnehmen...
    Trotzdem geb ich dazu eine Empfehlung
    Information zu dem Produkt gibt es auf Wikipedia zum lesen.
    Ich hab darüber bestellt, deshalb hab ich jetzt nur den Link.

    Trotzdem allen noch viel Erfolg beim Vorhaben
    Geändert von twokidsmum (06.09.2012 um 17:17 Uhr) Grund: Link entfernt da dieses Produkt so nur im Ausland bezogen werden kann.

Besucher kamen mit folgenden Begriffen auf die Seite

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •