Ergebnis 1 bis 6 von 6
  1. #1
    inaktive Benutzer
    Registriert seit
    17.04.2007
    Ort
    Zittau
    Alter
    35
    Beiträge
    168

    zu wenig eisen

    Gestern beim FA hiess es mein Eisenwert wäre drastisch gesunken und ich solle doch bitte etwas einnehmen.Ich musste erstmal schlucken und sagte das ich da zeugs nehme,und zwar:Floradix,sowie vitaverlan...dazu noch magnesium und femibion bzw. neovin.Schon das reicht mir,denn ich nehme nicht gern tabletten und bin froh wenn ich alles runterhabe!Jetzt hab ich wieder ein rezept bekommen mit nem mittelchen (tardyferon).ich habe keine lust zig tabletten am tag zu schlucken.das floradix ist ja schon saft!
    was kann ich noch tun um meinen eisenwert zu steigern um eventuell das rezept nich einlösen zu müssen?wieso stimmt der wert nich mehr,trotzdem das ich eisen zuführe?

  2. #2
    Flacky07
    also von Floradix halte ich viel! Das hab ich auch immer genommen und mein eisenwert war immer ok. Zumal es Saft ist und ich genauso wie du Tabletten nicht mag... von den Eisentabletten (hatte am Anfang auch mal die Tardyferon) hab ich schlimme Verstopfung bekommen damals aber mit Floradix wars wieder super.
    Vielleicht weiß britta was, was man da noch machen kann.

  3. #3

    Registriert seit
    19.09.2006
    Ort
    Niedersachsen
    Alter
    38
    Beiträge
    1.023
    es gibt auch noch Ameke Saft bei Kaufland der hat Eisen und von Hipp oder Alete gibt es auch so einen roten Saft der Eisen enthält und halt eben Kräuterblut.
    Hab das in der 2 ten SS damit gut hinbekommen.
    Hoffe du bekommst es schnell wieder hin

  4. #4

    Registriert seit
    09.10.2006
    Ort
    Nordhessen
    Alter
    47
    Beiträge
    425
    Ja, da du jetzt in der 34. Woche bist, braucht dein Bauchbewohner immer mehr Eisen für seine Blutbildung. Damit sinken deine Werte in den Keller.
    Der Floradix Saft ist schon mal gut (wieviel nimmst du davon?). Du kannst den Saft bei Bedarf locker doppelt so hoch dosieren wie bisher. Zudem solltest Du viel roten Früchtesaft (am besten verdünnt mit etwas Wasser) trinken. Sehr Eisenhaltig ist der Saft Rotbäckchen von Rabenhorst (bekommst du in Apotheken oder Reformhäusern). Grünes Gemüse ist auch eisenhaltig, also viel Salat, Broccoli, Rosenkohl essen.
    Und wenn das immer noch nicht reichen sollte, gibt es auch Eisenpräparate in Tropfenform, dann mußt du nicht Tabletten schlucken.
    Ich hoffe, das hilft dir erst mal ein bißchen weiter.

  5. #5
    inaktive Benutzer
    Registriert seit
    17.04.2007
    Ort
    Zittau
    Alter
    35
    Beiträge
    168
    Danke für eure Hilfe.Ich werd sehn was sich machen lässt und obs bis zum nächsten AT am 3.7.besser wird

  6. #6

    Registriert seit
    19.09.2006
    Ort
    Hamburg
    Alter
    42
    Beiträge
    2.719
    Mit dem Kräuterblut soll das gut helfen meinte meine Hebamme!!

    Den Saft von Hipp trinke ich auch gerne!!
    Ist aber nicht jedermanns Ding!

Ähnliche Themen

  1. Wenig online...
    Von ChiCaInLoVe im Forum Archiv
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 10.01.2008, 20:12

Besucher kamen mit folgenden Begriffen auf die Seite

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •